Bei Germering

Auf der A99: Sattelzug mit Sommerreifen kracht in Leitplanke und fährt einfach weiter

+
Beispielfoto

Ein Lastwagen aus Marokko, der mit Sommerreifen unterwegs war, ist in der vergangenen Nacht bei Germering-Freiham auf der Autobahn in eine Leitplanke gekracht. 

Germering/Freiham - In der Nacht auf Donnerstag gegen 23.30 Uhr geriet auf der BAB A 99 Salzburg – Lindau in Höhe der Anschlussstelle Freiham (Westumfahrung München) ein Sattelzug aus Marokko auf der winterglatten Fahrbahn der Autobahn ins Rutschen. Er  drehte sich und prallte in die Leitplanke. Nach der Kollision wendete der 37-jährige Fahrer seinen Sattelzug und fuhr einfach weiter ohne den erheblichen Schaden an der Leitplanke zu melden oder abzusichern.

Im Rahmen der Fahndung nach einem beschädigten Lkw konnte der Unfallverursacher auf der BAB A 96 München – Lindau im Parkplatz Martinsberg, kurz vor der Anschlussstelle Inning entdeckt werden, berichtet die Polizei. Dort endete die Weiterfahrt, da sich der Sattelzug, dessen Zugmaschine nur mit Sommerreifen ausgerüstet war, im schneebedeckten Parkplatzbereich festgefahren hatte.

Der Sachschaden am Sattelzug und den Leitplanken beläuft sich auf rund 25000 Euro. Die Weiterfahrt mit Sommerreifen wurde untersagt und die zu erwartende Geldstrafe wegen Unfallflucht einbehalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizist schießt nach Messerattacke auf Angreifer - weitere Details bekannt
Polizist schießt nach Messerattacke auf Angreifer - weitere Details bekannt
Absolut kurios: Darum hängt dieses Auto seit Monaten am Bahndamm
Absolut kurios: Darum hängt dieses Auto seit Monaten am Bahndamm
Junger Mann aus Unterschleißheim wieder aufgetaucht
Junger Mann aus Unterschleißheim wieder aufgetaucht
Bürgermeister fährt mit BR durch Schneechaos - und macht etwas, das nicht sein dürfte
Bürgermeister fährt mit BR durch Schneechaos - und macht etwas, das nicht sein dürfte

Kommentare