Auf dem Gelände einer Erdinger Spedition

Alkohol: Lkw-Fahrer völlig neben der Spur

Nicht mehr Herr seiner Sinne war ein bulgarischer Lastwagenfahrer, als er am Freitag gegen 11 Uhr eine Spedition in Erding ansteuerte, um abzuladen.

Erding - Polizeiangaben zufolge krachte er beim Rückwärtsfahren zunächst gegen eine Hausmauer. Als ein Mitarbeiter der Spedition bereits mit dem Abladen begonnen hatte, setzte der 43-Jährige noch einmal nach vorn. Das Gerät zum Abtransport krachte von der Bordwand auf den Boden, der Arbeiter konnte gerade noch abspringen. Der Schaden beträgt rund 4000 Euro. Die Polizei nahm dem Bulgaren die Schlüssel ab, ordnete eine Blutentnahme an und erteilte ein Fahrverbot in Deutschland.

Mehr Meldungen aus Erding und Umgebung finden Sie auf merkur.de*

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Gerüchteküche brodelt nach Vergewaltigung in Planegg: So erklärt die Polizei ihr Vorgehen
Gerüchteküche brodelt nach Vergewaltigung in Planegg: So erklärt die Polizei ihr Vorgehen
Mann will sich an Gilchingerin (21) vergreifen - dann geht ein Unbekannter dazwischen
Mann will sich an Gilchingerin (21) vergreifen - dann geht ein Unbekannter dazwischen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.