Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Auf der Staatsstrasse Erding-Dorfen

Lkw reißt Telefonleitung runter - Fahrer haut ab

Der Fahrer eines überladenen und fahruntauglichen Lastwagengespanns hat am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2084 Erding–Dorfen auf Höhe Polzing (Gemeinde Bockhorn) eine Telefonleitung neben der Fahrbahn herunter gerissen und sich dann aus dem Staub gemacht.

Bockhorn - Die Polizei konnte den 46-jährigen Kroaten aus Garching jedoch rasch stellen.

Fabian Stoiber von der Erdinger Polizei teilt mit, dass Zeugen nach dem Kontakt des Lkw mit der Leitung die Polizei alarmierten. Eine Streife konnte das Gefährt einige Kilometer weiter bei Tankham stoppen.

 Es stellte sich heraus, dass das mit Zugmaschinen beladene Gespann viel zu schwer war und noch dazu teils erhebliche Mängel aufwies. Es wurde vor Ort sichergestellt und durch die Straßenmeisterei abgesichert. Ein Gutachter wird nun den genauen Zustand untersuchen.

 Der Fahrer wird wegen mehrerer Delikte angezeigt. An der Leitung entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Wie erheblich die Beeinträchtigungen im Telefonnetz waren, ist der Polizei nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.