Aus Kurve geflogen

Sportwagen zerschellt an Baum

+
Das Ende eines Boliden: Ein 21-Jähriger hat am Freitag nahe Notzing einen teuren Sportwagen zu Schrott verarbeitet – wegen Rasens.

Aus der Kurve geflogen ist am Freitagmittag ein 21 Jahre alter Oberdinger mit seinem Chevrolet auf der Ortsverbindungsstraße Notzingermoos-Oberdingermoos .

Notzing - Nach Angaben der Erdinger Polizei verlor der junge Mann gegen 13 Uhr zwischen Klösterlschwaige und Mooshanns im Auslauf einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Mehrere Zeugen sagten bei der Polizei aus, dass der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll.

Der Fahrer versuchte wohl noch, seinen PS-starken Boliden nach dem Ausbruch aufs Bankett wieder einzufangen, doch der 21-Jährige dürfte zu stark gegengelenkt haben. Der Chevrolet prallte frontal gegen einen Baum, wurde zurückgeschleudert, überschlug sich und blieb komplett zerstört auf dem Dach im Acker liegen.

Die Feuerwehr Notzing teilt mit, dass sich der Oberdinger selbst aus dem Wrack befreien konnte. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Erdinger Klinikum eingeliefert. Am Sportwagen entstand Totalschaden in Höhe von mindestens 30 000 Euro. Die Feuerwehr sicherte das Wrack und leitete den Verkehr um.

Auch interessant

Meistgelesen

Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Großbrand in Sonderdilching: Was wir wissen
Großbrand in Sonderdilching: Was wir wissen
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.