In Schöngeising

Ausgesetzter Schäferhund gerettet

Schöngeising - Ob die beginnende Ferienzeit etwas mit einem ausgesetzten Schäferhund zu tun hat - das fragen sich Polizei und Tierheim Fürstenfeldbruck.

Tatsache ist, dass ein Jäger am Mittwoch in der Früh durch lautes Bellen auf einen Schäferhund aufmerksam wurde. Der Jäger war gerade in seinem Jagdrevier um Mauern Richtung Schöngeising unterwegs, als er den völlig verängstigten Hund an einer Wegschranke in der Nähe des Jexhofes angebunden sah.

An einer von der Straße nicht einsehbaren Stelle war das Tier mit einer gelben Lederleine an eine Schranke gebunden und so eng geschnürt, dass es dem Vierbeiner nicht möglich war sich abzulegen. Die verständigten Polizeibeamte, darunter auch ein Polizeihundeführer konnten den Hund beruhigen und aus seiner misslichen Lage befreien. Er wurde mit dem Streifenwagen in das Tierheim Fürstenfeldbruck verbracht.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare