Ausreißer Alexander (12) wohlbehalten wieder da!

Gauting - Die Polizei im Landkreis Starnberg suchte seit Sonntag mit größtmöglichem Aufwand nach dem zwölfjährigen Alexander R. Dem Jungen geht es gut. Er war nachts auf einem Spielplatz!

Der Bub war zwar im August schon einmal für mehrere Stunden verschwunden gewesen und  in dieser Zeit scheinbar ziellos mit der S-Bahn herumgefahren. Doch abends kam er von allein wieder heim. Doch diesmal war alles anders …

Umso größer die Erleichterung am Montagabend um 19.15 Uhr: Passanten entdeckten den Zwölfjährigen mitten in München am Oskar-von-Miller-Ring – gesund und unversehrt! Die Nacht hat er auf einem Münchner Kinderspielplatz verbracht, er ist aber trotzdem wohlauf. Jedoch ist der Junge so müde, dass er von der Polizei noch nicht befragt werden kann. Was er nachts auf dem Spielplatz wollte, ist also noch unklar.

Alexander sollte noch am Abend wieder zu seiner Familie gebracht werden.

Am Sonntagvormittag war der Bub mit seiner 16-jährigen Schwester allein daheim gewesen. Um 10.30 Uhr erklärte er, nur mal kurz zu einem nicht weit entfernt wohnenden Freund radeln zu wollen. Dort kam er aber nicht an, und seitdem hatte ihn auch niemand mehr gesehen …

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare