Pkw-Brand an der Autobahn-Raststätte Holzkirchen

Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf

+
Ein Auto brannte am Freitag an der Autobahn-Raststätte Holzkirchen-Süd. 

Die Situation war brandgefährlich: An der Autobahn-Raststätte Holzkirchen-Süd an der A8 Richtung Salzburg ist am Freitag gegen 18 Uhr ein Auto in Flammen aufgegangen – nur etwa fünf Meter entfernt von den Zapfsäulen.

Zwei Österreicherinnen um die 40, die in dem Volvo auf der A 8 unterwegs waren, waren wegen starker Rauchentwicklung an der Raststätte rausgefahren, berichtet die Autobahnpolizei Holzkirchen. Sie konnten den Wagen verlassen, eher dieser in Flammen aufging, und blieben unverletzt. 

Schnell gelöscht: die Feuerwehren hatten das Geschehen bald im Griff.

Die Feuerwehren Föching, Holzkirchen und Otterfing rückten mit 60 Einsatzkräften aus. „Es wurde vorsichtshalber groß alarmiert“, erklärt der Föchinger Kommandant Martin Fischhaber. 

Die Flammen waren zum Glück binnen Minuten gelöscht. Der Bereich der Zapfsäulen wurde vorübergehend geräumt und die Zufahrt zur Rastanlage gesperrt, evakuiert werden musste sie aber nicht. 

Der Volvo hat nur noch Schrottwert. Durch Schaulustige bildete sich ein bis zu knapp zwei Kilometer langer Stau. 

ag 

Auch interessant

Meistgelesen

Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Erdinger Thermen-Gründer Josef Wund stirbt beim Rückflug mit einem Kleinflugzeug
Erdinger Thermen-Gründer Josef Wund stirbt beim Rückflug mit einem Kleinflugzeug
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“

Kommentare