Aus dem Polizeibericht

Auto erfasst Rollstuhlfahrerin

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr hat ein Autofahrer in Taufkirchen eine Frau in ihrem Rollstuhl übersehen. Das Fahrzeug erfasste die 69-Jährige, die mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus musste.

Der 63-Jährige aus dem südlichen Landkreis war am Mittwoch gegen 16 Uhr auf dem Lindenring unterwegs und wollte den dortigen Kreisverkehr in Richtung Waldstraße verlassen. Dabei bemerkte er laut Polizeiangaben die Rollstuhlfahrerin nicht, die die Straße auf dem Fußgängerüberweg gerade queren wollte. Mit der rechten Front erfasste der Ford die Rollstuhlfahrerin. Die 69-Jährige, ebenfalls aus dem südlichen Landkreis, stürzte durch den Aufprall aus ihrem Rollstuhl und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum gebracht. 

Während der Unfallaufnahme musste die Ausfahrt des Kreisverkehrs in die Waldstraße für circa 30 Minuten gesperrt werden, wobei es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam.

fp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung

Kommentare