Höchstrafe für beide Angeklagten: Gericht verkündet Urteil zum Dreifachmord von Hille

Höchstrafe für beide Angeklagten: Gericht verkündet Urteil zum Dreifachmord von Hille

Auto kracht in stehenden Bus

+
Das Auto war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtüchtig

Fürstenfeldbruck - Ob es die tiefstehende Sonne oder Unachtsamkeit war, ist unklar: Jedenfalls sah ein 19-Jähriger einen an der Haltestelle stehenden Bus zu spät, fuhr in das Heck und verletzte sich schwer.

Er konnte nicht mehr bremsen und krachte hinten in den Bus, der an der Haltestelle Bajuwarenstraße stand. Der Brucker brach sich dabei den Oberschenkel. Busfahrer und Insassen überstanden den Unfall unverletzt. Die Fahrgäste warteten auf den Ersatzbus, der Fahrer steuerte das defekte Mobil in die Werkstatt. Den Schaden schätzt die Polizei auf einige 1000 Euro, am Renault entstand Totalschaden. Die Straße war halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr band das Kühlwasser.

(imu)

Auch interessant

Meistgelesen

Kleinflugzeug zerschellt im Wettersteingebirge - Augenzeugin schildert tragische Details
Kleinflugzeug zerschellt im Wettersteingebirge - Augenzeugin schildert tragische Details
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Tragisches Versehen: Hund wird fünf Kilometer am Auto mitgeschleift und stirbt
Tragisches Versehen: Hund wird fünf Kilometer am Auto mitgeschleift und stirbt
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 

Kommentare