Biburg

Auto landet im Dorfweiher

+

Eine 82-Jährige hat am Freitagvormittag um 11 Uhr ihren Nissan Micra aus Versehen in den Biburger Dorfweiher gesteuert. 

Biburg - Ein Holzpfosten im Wasser stoppte den Wagen, sodass er nicht ganz in den Weiher geriet, sondern am Rand hängen blieb. Ein Nachbar (42) reagierte laut Polizei vorbildlich und zog die ältere Dame über die Beifahrerseite, die nicht im Wasser war, aus dem Auto heraus. Die Feuerwehr Biburg barg den Wagen mit einem Radlader. Vor der Landung im Weiher hatte der Nissan ein Schild vom Steffelwirt abrasiert. Die 82-Jährige hatte wohl beim Versuch, rückwärts zu fahren, einen Fehler gemacht. Letztlich sei das Missgeschick für die Rentnerin aus Alling aber glimpflich verlaufen, so die Polizei. Sie sei mit einem Riesenschreck davon gekommen st

Auch interessant

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München

Kommentare