Münchner benimmt sich auffällig unauffällig

Autofahrer fährt erst aus Parklücke und parkt dann sofort wieder ein - das ist der Grund

+
Symbolfoto

Mit seinem auffällig unauffälligen Verhalten hat ein Autofahrer aus München in Kirchheim die Polizei auf sich aufmerksam gemacht.

Kirchheim - Wie die Polizei berichtet, beobachtete eine Streife am Sonntag gegen 2.45 Uhr, wie ein BMW-Fahrer (31) aus München gerade im Begriff war, in der Westendstraße aus einer Parklücke auszuparken. Als er die uniformierten Beamten in dem Funkwagen bemerkte, parkte er wieder ein, und versuchte, sich möglichst unauffällig zu verhalten.

Die Polizisten wurden argwöhnisch und kontrollierten den Mann. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,74 Promille. Daraufhin wurde dem BMW-Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Er musste zur Blutentnahme, Führerschein und Schlüssel wurden sichergestellt. Den 31-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Nach über 60 Jahren: Traditionsfirma macht dicht - an mangelnden Aufträgen liegt es nicht
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Große Suchaktion nach Schüler (8) - „Da wird eingesetzt, was wir haben“
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung

Kommentare