Schwerer Unfall

Mit Vollgas ausgeparkt: Mehrere Verletzte - hoher Schaden

+

Mit Vollgas ausgeparkt hat ein Autofahrer (68) in Grünwald. In der Folge wurden mehrere Menschen verletzt.

Mit Vollgas ist ein 68-jähriger Münchner mit seinem Mercedes aus einer Parklücke gefahren – und hat damit eine ganze Kette schlimmer Folgen ausgelöst. Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Unfall am Freitagnachmittag auf einem Parkplatz an der Schlossstraße in Grünwald. Der Unfallverursacher wollte um 14.50 Uhr nach vorne aus der Lücke fahren und trat dabei zu stark aufs Gaspedal. Sein Wagen erfasste eine Fußgängerin (76) aus München. Sie wurde gegen einen Opel gedrückt und erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Fahrerin des Opel (58), ebenfalls aus München, verletzte sich leicht. Der Mercedes wurde durch den Aufprall nicht gestoppt. Er rammte einen Audi und schoss dann über eine Grünfläche gegen einen Baum. Der Fahrer des Audi, ein 34 Jahre alter Münchner, konnte sich und seine 84-jährige Begleiterin mit einem beherzten Sprung zur Seite retten. Beide fielen hin und wurden dabei leicht verletzt. Der Mercedes kam derweil an dem Baum zum Stehen. Dieser knickte um und kippte gegen das Dach einer Lagerhalle. Der Gesamtschaden beträgt rund 25 000 Euro. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.