Sie konnte nicht mehr alleine stehen

Autofahrerin (50) zu betrunken für Alkotest

Hohenlinden - Dass ein Autofahrer zu betrunken für die Alkoholkontrolle ist, das erleben Polizeibeamte auch nicht alle Tage.

Am Freitagabend war eine 50-jährige Frau aus Nördlingen mit ihrem Ford auf der B 12 in Richtung Passau unterwegs. Auf der Südumgehungsstraße von Hohenlinden streifte die Fahrerin nach Angaben der Polizei Ebersberg vom Sonntag einen entgegenkommenden VW und fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach der flüchtigen Unfallverursacherin ein. Nach kurzer Zeit konnte die Frau von einer Streifenbesatzung der Polizeistation Haag gestoppt werden. „Sie war derartig betrunken, dass sie nicht mehr von alleine stehen konnte, auch ein Alkoholtest war nicht mehr durchführbar“, berichtet ein Sprecher der Ebersberger Polizei.

Der Führerschein der Nördlingerin wurde noch vor Ort sichergestellt, die 50-Jährige wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus nach Mühldorf gebracht. Die Polizeiinspektion Ebersberg hat unterdessen Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare