Zwei Verletzte

Auf Gegenfahrbahn geraten: Unfall auf B471

Dachau - Zwei Personen sind am frühen Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B471 bei Dachau verletzt worden. Die Polizei rätselt, wie es zum Unfall kam.

Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 28-jähriger Mann aus der Gemeinde Bergkirchen mit seinem Daihatsu Richtung Fürstenfeldbruck. Auf der Überführung über die B304 geriet er auf die Gegenfahrbahn. Der Daihatsu stieß mit einem entgegenkommenden Opel, zusammen, der von einer 35-jährigen Frau aus Bobingen gesteuert wurde. Der Daihatsu machte nach dem Zusammenstoß eine 180 Grad Drehung und kam gegen die Fahrtrichtung zum Stillstand. Ein nachfolgender 72-jähriger Olchinger konnte seinen BMW nicht mehr rechtzeitig stoppen und touchierte noch den Daihatsu.

Weshalb der 28-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch völlig unklar. Der Unfallverursacher wurde mittelschwer, die Opel-Fahrerin leicht verletzt. Beide wurden ins Dachauer Krankenhaus gebracht. Der BMW Fahrer blieb unverletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Dachauer Polizei auf 15 000 Euro. „Da es nicht zu einem Frontalzusammenstoß gekommen war, sondern die Autos lediglich mit der jeweils linken Front kollidierten, blieben den Beteiligten noch schlimmere Folgen erspart“, sagte ein Polizeisprecher.

Die B 471 war während der Unfallaufnahme für zweit Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Dachau war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden und die Fahrbahn zu reinigen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare