1. tz
  2. München
  3. Region

Unbekannter erschlägt trächtige Siamkatze an Hauswand - „Mir läuft es eiskalt den Rücken hinunter“

Erstellt:

Von: Melina Staar

Kommentare

Verschmust und schüchtern: So beschreiben ihre Besitzer die Siamkatze Bailey.
Verschmust und schüchtern: So beschreiben ihre Besitzer die Siamkatze Bailey. © Privat

Ein skrupelloses Gewaltvergehen, das ein bislang noch unbekannter Täter an einer Katze in Bad Tölz in der Nacht zu Sonntag verübt hat, macht fassungslos. Die Polizei sucht dringend nach Zeugenhinweisen.

Bad Tölz – Es ist eine unbegreifliche Tat, die sich am vergangenen Wochenende ereignet hat. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen. Grausam zugerichtet war die Siamkatze, die Passanten am Sonntagfrüh an der Tölzer Bockschützstraße fanden. Allem Anschein nach hatte jemand das wehrlose Tier mit brutaler Gewalt gegen die dortige Hausmauer geschlagen. An den Verletzungen war das Tier gestorben.

Bad Tölz: Katze brutal gegen Hauswand geschlagen - Tier an Verletzungen gestorben

Über die herbeigerufene Polizei, die Tierschutzorganisation Tasso, bei der das Tier registriert war, und das Tierbestattungs-Unternehmen Wolf aus Bad Tölz – das selbst auf seiner Facebook-Seite schreibt, so eine Tat noch nie gesehen zu haben – konnte die Besitzerin, eine Anwohnerin nahe der Stelle der Tötung, ausfindig gemacht werden. Die Polizei schränkt den Zeitraum, in dem die teure Rassekatze kaltblütig erschlagen wurde, auf Sonntag zwischen 0.30 und 3 Uhr früh ein.

(Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Katze grausam getötet: Familie der Besitzern tief erschüttert

„Es ist unfassbar, wie man so etwas tun kann“, ist die Tochter der Katzen-Besitzerin tief erschüttert. „Bailey“, so der Name des eleganten Tieres, sei eine sehr schüchterne Katze gewesen. Vor allem vor Männern habe sie Angst gehabt, sei davongelaufen, wenn sich jemand näherte. „Daher können wir uns nicht erklären, wie so etwas passieren kann und dann noch so etwas Brutales.“ Die Tat habe sich genau unter dem Balkon der Wohnung der Mutter ereignet.

Katze wäre in zwei Wochen Mutter geworden

Eigentlich stand ein freudiges Ereignis kurz bevor: Die schöne Siamkatze „Bailey“ war trächtig und wäre in zwei Wochen Mutter geworden, berichtet die Tochter. „Es ist einfach so traurig und man fragt sich nur: Warum?“ Am Montag verabschiedete sich die Familie von der geliebten Katze, die schmerzlich vermisst wird. „Mir läuft es eiskalt den Rücken hinunter, wenn ich daran denke, wie sie aussieht“, so die Tochter. Neben all dem Schmerz und der Trauer hofft die Familie nun, dass der oder die Täter gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden. Einige Zeugenhinweise sind bereits nach einem Aufruf über Facebook eingegangen. Um weitere bittet die Tölzer Polizei.  

Zeugenhinweise

Wer hat am vergangenen Sonntag, 8. Mai, zwischen 0.30 und 3 Uhr früh etwas Verdächtiges in Bad Tölz auf Höhe der Bockschützstraße beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Tölz unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 entgegen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare