TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

Sie überlebte Unfall nicht

Tragödie am Tegernsee: Frau überquert Zebrastreifen und wird von Mercedes tödlich erfasst

+
Polizei und Rettungskräfte eilten am Freitag Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Fußgänger in Bad Wiessee.

In Bad Wiessee hat sich ein schwerer Verkehrsunfall mit einer Fußgängerin ereignet. Die 52-jährige Frau ist in der Nacht auf Samstag ihren schweren Verletzungen erlegen. 

  • In Bad Wiessee kam es zu einem schweren Unfall am Freitagnachmittag.
  • Eine Frau wurde an einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst.
  • Der Unfall endete tragisch.

Update vom 16. November 2019, 12.12 Uhr: Nach dem tragischen Unfall in Bad Wiessee erklärte die Polizei nun, dass die 52-jährige Frau in der Nacht auf Samstag ihren schweren Verletzungen erlegen ist. 

Update vom 15. November 2019, 18.18 Uhr: Bei dem Unfall am Nachmittag wurde eine 52-jährige Frau aus Bad Wiessee schwerst verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Wie die Polizei Bad Wiessee meldet, wollte die Frau gegen 16.24 Uhr auf dem Zebrastreifen an der Koglkopfstraße in Bad Wiessee die Bundesstraße überqueren. Ein 79-jähriger Mercedesfahrer, ein Deutscher mit Wohnsitz in der Schweiz, übersah die Frau und erfasste diese mit seinem Pkw frontal.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Feuerwehr Bad Wiessee, ein Rettungshubschrauber sowie zwei Streifen der Polizei.

Erstmeldung vom 15. November 2019, 16.55 Uhr:  Im Bereich der Koglkopfstraße/Dr.-Scheid-Straße in Bad Wiessee hat sich am Freitagnachmittag ein Unfall ereignet, in den auch ein Fußgänger verwickelt ist. Offenbar gibt es Verletzte. Aktuell sind die Polizei und die Rettungskräfte im Einsatz. Auch ein Hubschrauber wurde angefordert.

Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht in München ab. Ein Autofahrer rast in eine Gruppe Jugendlicher, dann flüchtet er zu Fuß.

Ein junger Mann lief in der Nacht zu Sonntag (1. Dezember) auf der Bundesstraße 289 bei Burgkunstadt. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Mutter und Kind stecken anderthalb Stunden in Aufzug fest - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
Mutter und Kind stecken anderthalb Stunden in Aufzug fest - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
24-Jähriger steigt am Vormittag nach Party ins Auto - sein bester Freund überlebt die Fahrt nicht
24-Jähriger steigt am Vormittag nach Party ins Auto - sein bester Freund überlebt die Fahrt nicht
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Szene trauert
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Szene trauert

Kommentare