Am Karlsfelder See

Badeunfall: Münchner stirbt im Krankenhaus

+

Karlsfeld/Dachau - Die Wasserwacht hat am Dienstag einen Rentner aus dem Karlsfelder gezogen. Der 78-jährige Münchner wurde zunächst reanimiert - doch dann ist der Mann im Dachauer Krankenhaus gestorben.

Oliver Welter, Vorsitzender der Kreiswasserwacht, war selbst vor Ort und konnte den Ablauf der Rettungsaktion verfolgen. Zwei-, dreimal im Sommer komme es im Landkreis durchschnittlich zu Badeunfällen, bei denen es um Leben und Tod geht. Für diese Momente sind Welter und seine Kollegen ausgebildet. Sie wissen, wie sie Verunglückten aus dem Wasser holen müssen, sie alle haben eine sanitätsdienstliche Ausbildung.

Auch Dienstag brachten die Retter den Verunglückten zurück ins Leben. Eine Rettungsschwimmerin hatte ihn im Wasser treibend entdeckt und ans Ufer gebracht. Es stellte sich heraus, dass der Mann kurz zuvor noch mit einem anderen Schwimmer gesprochen hatte. Viel länger als eine Minute konnte er nicht im Wasser getrieben sein.

Welter nennt den Unfall typisch für das aktuelle Wetter: „Die extreme Hitze belastet den Kreislauf, die Seen sind an der Oberfläche warm, etwas tiefer ist das Wasser deutlich kälter und führt zu einer Schockreaktion.“

Vor wenigen Tagen erst hatte die Feuerwehr über Schaulustige geklagt, die die Rettungskräfte nach einem tödlichen Unfall auf der Autobahn behindert hatten. Am Dienstag am Karlsfelder See hingegen verhielten sich viele Badegäste vorbildlich. „Die haben bei den Reanimationsmaßnahmen ohne lang zu zögern mit Decken und Handtüchern für Schatten und Sichtschutz gesorgt. Andere haben den Rettungswagen eingewiesen“, so Welter. Nach einer halbe Stunde war der Patient soweit stabilisiert, dass er ins Krankenhaus transportiert werden konnte. Doch dort konnte man dem 78-Jährigen nicht mehr helfen.

red

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion