Zug steht auf freier Strecke

Bahnstrecke nach Süden stundenlang blockiert

Auf der Strecke München-Starnberg fuhren am Samstagmittag zeitweise keine Züge. Die Bahn richtet einen Schienenersatzverkehr ein.

Starnberg - Bei Starnberg stand ein Zug auf freier Strecke, die Bahnlinie zwischen Starnberg und Gauting war gesperrt. Als Grund nannte der Streckenagent einen Notarzteinsatz am Gleis. „Ein Schienenersatzverkehr mit Bus und Taxis ist voraussichtlich um 13:20 Uhr zwischen Gauting und Starnberg eingerichtet“, hießt es in der Störungsmeldung. Die Streckensperrung betraf sowohl die S 6 als auch die Regionalbahnen. 

Regionalzüge aus Richtung Süden fuhren nur bis Tutzing, solche nach Süden wurden in München zurückgehalten. S-Bahnen fuhren von Süden bis Starnberg, von Norden bis Gauting.

Entwarnung gegen 15 Uhr

Gegen 15 Uhr gab die Bahn schließlich Entwarnung. „Die Sperrung zwischen Gauting und Starnberg wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Bitte rechnen Sie aber noch mit Folgeverzögerungen“, hieß es in einer Pressemitteilung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare