Polizeieinsatz in der Bank

Überfall auf Sparkasse in Marzling - Täterbeschreibung bekannt

Marzling - Ein Polizeigroßaufgebot rückte am Dienstagmittag nach Marzling in Landkreis Freising aus. Ein Unbekannter und derzeit noch flüchtiger Täter hatte die Sparkassen-Filiale überfallen.

Es war Dienstag, 12 Uhr mittags, als der unbekannte Täter (1,80 Meter groß, kräftige Statur) in die Marzlinger Sparkassenfiliale an der Freisinger Straße ging. Er hatte eine dunkle Jacke an und eine dunkle Strickmütze auf, die er tief ins Gesicht gezogen hatte. Außerdem trug er laut Peter Grießer vom Polizeipräsidium Oberbayern, eine Brille. Der Mann, der nichts sprach, gab der Angestellten eine Notiz. Grießer: „Auf dem Zettel stand die Geldforderung und eine Drohung.“ Wie Peter Grießer weiter schilderte, habe sich die Sparkassenangestellte im Folgenden „die Ruhe bewahrt und vollkommen korrekt verhalten“. Sie händigte dem Mann mehrere tausend Euro aus, die er in eine weiße Plastiktüte steckte. Dann stürmte er aus der Bank. Was die Mitarbeiterin der Sparkasse noch sehen konnte: Der Täter flüchtete zu Fuß in südliche Richtung aus dem Ort.

Den ausführlichen Artikel und eine Fotostrecke finden Sie hier auf unserem Partnerportal Merkur.de

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen

Kommentare