Rätselhafter Unfall

Bauleiter und Polier stürzen in die Tiefe

+
Hier sind die beiden Männer durchgebrochen.

Fürstenfeldbruck - Bei einem Arbeitsunfall in der Brucker Innenstadt sind am Montag zwei Männer schwer verletzt worden.

Der 45-jährige Bauleiter und der 40-jährige Polier begutachteten um 13 Uhr auf der Brameshuber-Baustelle am Marktplatz die Schalung für die Tiefgaragendecke. Dort sollen zur Verstärkung sogenannte Armierungseisen verlegt und später in den Beton eingegossen werden. Plötzlich sackten unter den Männern aus Mering und München zwei Schalbretter weg.

Es gab kein Halten. Beim Aufprall auf den Boden zogen sie sich schwere Wirbelsäulenverletzungen zu. Weil auf der Baustelle mit normalen Tragen kein Durchkommen war, barg die Feuerwehr die Verletzten mit Schleifkorb-Tragen. „Dieses Verfahren kommt aus der Gruben- und Höhlenrettung“, erklärt Sprecher Andreas Lohde. Die Männer wurden nach Murnau geflogen, beziehungsweise in eine Münchner Klinik gefahren.

Fürstenfeldbruck: Arbeitsunfall in der Innenstadt

Der Unfall gibt der Polizei Rätsel auf. Nach bisherigen Ermittlungen war die Verschalung ordnungsgemäß gebaut. Wie Sprecher Michael Fischer berichtet, stand sie seit Wochen. Schon oft hatten Arbeiter sie betreten.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare