Zugstrecke gesperrt

Schwerer Unfall an Bahnübergang: BOB-Zug fährt frontal in Auto

+
Ein aktuelles Foto von der Unfallstelle bei Miesbach. Eine BOB und ein Pkw sind zusammengestoßen.

Am Vormittag ist es in Miesbach zu einem Großeinsatz und schweren Unfall zwischen einer BOB und einem Pkw gekommen. Der Zugführer steht unter Schock. Die Strecke ist gesperrt.

Update, 15.34 Uhr: Der Unfall hat dem BOB-Netz einen weiteren, schweren Schlag versetzt. Aktuell fallen mehrere Verbindungen aus. Laut BOB wird ein Ersatzverkehr eingerichtet. Die Strecke ist dafür wieder freigegeben.

Update, 13.56 Uhr: Die Unfall-BOB wird derzeit abtransportiert. Die BOB rechnet aktuell mit einer Streckensperrung bis mindestens noch 15 Uhr. Der Fahrer des Autos ist 23 Jahre alt und kommt aus dem Landkreis Miesbach.

Update, 13.36 Uhr: Die Zugstrecke ist weiter gesperrt. Inzwischen kann die Bundespolizei Rosenheim auf Nachfrage Details nennen. Demnach passierte der Unfall gegen 11.20 Uhr. Ein Autofahrer hat wahrscheinlich die Warnleuchte an dem unbeschrankten Bahnübergang übersehen und wollte das Gleis queren.

Zeitgleich kam die BOB aus Miesbach in Richtung Holzkirchen und prallte frontal auf die Front des Fahrzeugs und riss diese weg. Der Autofahrer hatte wahnsinniges Glück und kam mit einer Platzwunde ins Krankenhaus Agatharied. Der Triebfahrzeugführer steht unter Schock. Die 90 Fahrgäste der BOB blieben unverletzt. Sie wurden mit Bussen nach Holzkirchen gebracht.

Schwerer Unfall mit BOB an Bahnübergang bei Miesbach: Bundespolizei ermittelt

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und prüft derzeit die Warnleuchten am Bahnübergang. Die Feuerwehr Miesbach und ein Notfallmanager der Bahn waren neben Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Der Schaden an BOB und Auto wird noch ermittelt. Bei Letzterem ist sicher von einem Totalschaden auszugehen.

Update, 12.25 Uhr: Dem Vernehmen nach gibt es Verletzte.

Update, 11.55 Uhr: Ein aktuelles Foto zeigt die Unfallstelle. Demnach sind ein Pkw und ein Zug der Bayerischen Oberlandbahn zusammengestoßen. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind vor Ort. Die Zugstrecke ist gesperrt.

Erstmeldung, 11.35 Uhr

Miesbach - Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist derzeit an der BOB-Strecke bei Miesbach im Einsatz. Offenbar hat es einen schweren Unfall gegeben. Bisher unbestätigten Angaben zufolge ereignete sich ein Unfall zwischen einem Auto und einem Zug der Bayerischen Oberlandbahn.

Unseren Informationen zufolge passierte der Zusammenprall an einem unbeschrankten Bahnübergang an der Thalhamer Straße im Norden Miesbachs. Die Strecke Miesbach-Holzkirchen ist bis auf Weiteres gesperrt.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

kmm

Alle News und Ereignisse aus Miesbach und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Lesen Sie auch aus der Region

Skifahrer bewusstlos auf der Piste - Retter kämpfen vergeblich um sein Leben

Ebenfalls zum Thema BOB interessant: Chaos-Bahn: Pendlerin freut sich auf Rente, weil sie dann nicht mehr BOB fahren muss - und andere verzweifelte Geschichten.

Ein tragisches Unglück hat sich in Garmisch-Partenkirchen ereignet. Dort lief eine Frau ihrem Hund hinterher - und wurde von einem Zug erfasst, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt
Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 
Dialekt mit Sprachfehler verwechselt: Lehrerin treibt Buben sein Isarwinkler „R“ aus 
Flugzeug zerschellt an Berg - Luftfahrtbehörde hat Vermutung zur Ursache
Flugzeug zerschellt an Berg - Luftfahrtbehörde hat Vermutung zur Ursache

Kommentare