Bilder vom Unfallort

Autofahrer (44) tödlich verunglückt

1 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
2 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
3 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
4 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
5 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
6 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
7 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.
8 von 23
Bei dem schrecklichen Unfall zwischen Frieding und Rothenfeld ist der Fahrer ums Leben gekommen.

Schrecklicher Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Frieding und Rothenfeld am Donnerstagabend: Gegen 22.15 Uhr kam ein 44 Jahre alter Mann aus Herrsching von der Straße ab. Er war sofort tot. 

Auch interessant

Meistgesehen

Unwetterschäden am Sägewerk Baudrexl in Garmisch-Partenkirchen
Unwetterschäden am Sägewerk Baudrexl in Garmisch-Partenkirchen
Häuser von überfluteten Gärten eingeschlossen: Großalarm
Häuser von überfluteten Gärten eingeschlossen: Großalarm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion