Aus dem Verkehr gezogen

Schlangenlinien verraten betrunkenen Autofahrer

+
Symbolfoto

Dank eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers hat die Ismaninger Polizei einen betrunkenen Autofahrer in Moosinning (Kreis Erding) aus dem Verkehr gezogen.

Ismaning/Moosinning - Dem Autofahrer war laut Polizei am Mittwoch gegen 21.50 Uhr auf der A9 der Fahrer eines Dacia Duster aufgefallen, der Schlangenlinien fuhr. Die herbeigerufene Polizei konnte den Dacia-Fahrer, ein 68-jähriger Vilsbiburger, in der Erdinger Straße in Moosinning stoppen. Der sofort durchgeführte Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,3 Promille, wie die Polizei berichtet. Daraufhin musste der Mann Führerschein und Schlüssel abgeben, sein Auto abstellen und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
Mittelschüler hängen schlüpfrige Fotos auf - selbst der Bürgermeister ist fassungslos
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt

Kommentare