Zwischen Moosburg-Nord und Landshut-West

Beifahrer aus Auto geschleudert: A92 nach schwerem Unfall gesperrt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der A92 zwischen Moosburg-Nord und Landshut-West ereignet. Derzeit ist in Richtung Deggendorf voll gesperrt.

Auf der Autobahn A92 München-Deggendorf hat sich am Freitag, kurz vor Mittag, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, war ein Auto zwischen Moosburg-Nord und Landshut-West unterwegs, als es nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte gegen einen Baum und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Nach ersten Erkenntnissen wurde dabei mindestens ein Insasse schwer verletzt: Wie ein Sprecher der VPI Freising berichtete, war der Beifahrer offenbar nicht angeschnallt - und wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert.

Derzeit ist die Fahrtrichtung Deggendorf für die Landung eines Rettungshubschraubers komplett gesperrt. Sobald der Helikopter wieder abhebt, soll laut Polizei ein Fahrstreifen wieder geöffnet werden. Aktuell staut es sich auf rund sechs Kilometern Länge.

Lesen Sie auch:  THW Freising bei Einsatzfahrt auf A92 erstaunt: „Das haben wir noch nie gesehen“

Lesen Sie auch: Frau (33) will sich an der Isar sonnen - doch ein Unbekannter verdirbt den Badespaß

Lesen Sie auch: Alkoholisiert am Vatertag: Mann (40) verliert Kontrolle über E-Bike und kracht gegen Betonwand

afo

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.