Großfeuer in Bergkirchen

Acht Lkw angezündet: Millionen-Schaden

+
Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht auf Sonntag im Gewerbegebiet Bergkirchen mehrere Lkw in Brand gesetzt. Es enstand ein Sachschaden von rund 5 Millionen Euro.

Bergkirchen - Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht auf Sonntag im Gewerbegebiet Bergkirchen mehrere Lkw in Brand gesetzt. Es enstand ein Sachschaden von rund fünf Millionen Euro.

„Zehn brennende Lkw – das habe ich noch nie erlebt.“ Tim Pelzl, Kommandant der Feuerwehr Geiselbullach, war am Sonntag kurz nach Mitternacht zum Bergkirchener Geberbegebiet GADA (Kreis Dachau) gerufen worden – zu einem Inferno. „Die Fahrzeuge standen in hellen Flammen“, so Pelzl. Das Knallen der unter hohem Druck stehenden Lkw-Reifen war schon von weitem zu hören. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um mobile Betonpumpen, die in Großbaustellen zum Einsatz kommen.

Die Flammen konnten von den rund 60 Einsatzkräften zwar innerhalb einer halben Stunde gelöscht werden. Dennoch dauerte es bis 4.30 Uhr, bis die Feuerwehrleute abrückten. Pelzl: „Wir mussten große Mengen Hydrauliköl auffangen, damit es nicht ins Erdreich gerät.

„Es handelt sich eindeutig um Brandstiftung“, so ein Polizeisprecher. Bei einem Betonpump-Lkw, der nicht in Brand geraten war, hatten unbekannte Täter die Frontscheibe eingeschlagen. „Aus dem Inneren drang Benzingeruch.“ Von den Tätern gibt es noch keine Spur. Die Kripo Fürstenfeldbruck sucht Zeugen. Der Schaden wird auf rund fünf Millionen Euro geschätzt.

ebu

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare