Landgericht München

Kreissägen-Mord: Berufungsprozess gegen Helfer vertagt

+
Polizisten durchsuchen am 20.01.2016 eine Gartenlaube auf einem Grundstück in Haar im Landkreis München (Bayern) nach der Leiche eines Mannes.

Das zuständige Münchner Landesgericht entschied am Mittwoch, den Berfungsprozess gegen die Helfer des Kreissägen-Mordes so lange zu vertagen, bis das Verfahren gegen die mutmaßliche Täterin abgeschlossen ist.

München - Der Berufungs-Prozess gegen zwei mutmaßliche Helfer im Fall des spektakulären Kreissägen-Mordes ist am Mittwoch ausgesetzt worden. Das Landgericht München entschied, mit der Verhandlung zu warten, bis der Prozess gegen die 32 Jahre alte mutmaßliche Täterin vorbei ist. Der neue Freund der Frau und ein weiterer Bekannter standen erneut vor Gericht. Sie waren in erster Instanz zu Freiheitsstrafen verurteilt worden, weil sie ihr Monate nach der Tat geholfen haben sollen, die Leiche ihres Lebensgefährten im Garten der Studenten-WG zu vergraben. Gegen das Urteil legten sie Rechtsmittel ein.

Der 34 Jahre alte neue Lebensgefährte der Frau hatte am Vortag im Prozess gegen seine Freundin ausgesagt und dabei geschildert, wie er die Leiche auf dem Dachboden fand. „Ich war schockiert, aber nicht sonderlich erstaunt.“ Seine Freundin habe schließlich große Angst vor ihrem früheren Lebensgefährten gehabt. „Von meiner Verliebtheit abgesehen, war mir klar: Ich muss hier bleiben und ihr helfen.“

Die heute 32 Jahre alte Pädagogik-Studentin hat gestanden, ihren damaligen Lebensgefährten 2008 beim Sexspiel mit einer Handkreissäge getötet zu haben. Der Mann war jahrelang verschwunden, seine Familie vermutete ihn mit einer neuen Freundin in Rumänien. Die Leiche des Literatur-Studenten wurde erst Anfang 2016 nach Hinweisen aus dem Umfeld der mutmaßlichen Täterin gefunden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

A9-Unfall: Kleintransporter kracht unter Lkw-Anhänger
A9-Unfall: Kleintransporter kracht unter Lkw-Anhänger
Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Dreist: Tier-Hasser wirft vergiftete Wiener zu Hündin Pini über Gartenzaun
Dreist: Tier-Hasser wirft vergiftete Wiener zu Hündin Pini über Gartenzaun
Versuchte Tötung in Flüchtlingsunterkunft am Heuweg
Versuchte Tötung in Flüchtlingsunterkunft am Heuweg

Kommentare