Mit vier Promille unterwegs

Wahnsinn! Besoffener Brummi-Fahrer parkt auf Überholspur

Aschheim - Ein mit rund vier Promille völlig betrunkener Lastwagenfahrer hat seinen Sattelzug auf der Überholspur des Münchner Autobahnrings geparkt, das Licht ausgemacht und sich schlafen gelegt.

Zeugen hatten am Dienstagabend auf der A99 bei Aschheim einen in Schlangenlinien fahrenden Transporter gemeldet. Eine Streife entdeckte den unbeleuchteten Laster kurze Zeit danach auf der linken Fahrspur am Mittelstreifen.

Die Polizisten kletterten in das Führerhaus und wollten den Fahrer sprechen. „Dies war den Beamten jedoch nicht möglich, da der Lkw-Fahrer fest schlief“, berichtete am Mittwoch ein Polizeisprecher. Die Polizisten brauchten mehrere Minuten, um den 46-Jährigen zu wecken. Neben einer Geldstrafe erwartet den Mann nun der Führerscheinentzug.

Zeugenaufruf der Polizei: Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können oder dabei konkret gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Hohenbrunn unter der Telefonnummer 08102/74450 zu melden

dpa/mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare