Stellungnahme

Betonpumpen-Ausleger tötet zwei Arbeiter: Jetzt spricht die Firma

+

Der tragische Unfall bei den Freisinger Schlüterhallen hat bei der Firma Weber Beton Logistik tiefe Betroffenheit ausgelöst.

Der Unfall bei den Schlüterhallen hat tiefe Betroffenheit ausgelöst. Zwei Arbeiter (43 und 56) haben dabei ihr Leben verloren. 

Die Firma erklärt sich mit folgendem Wortlaut:

„Die Geschäftsführung der Weber Beton Logistik GmbH & Co. KG, Bergkirchen, gibt zu dem tragischen Unglück vom 02.02.2017 auf einer Baustelle in Freising folgende Erklärung ab:

Am 02.02.2017 verloren bei einem tragischen Unfall auf einer Baustelle in Freising zwei Arbeiter ihr Leben.

Die Stütze unserer Betonpumpe ist eingeknickt und die beiden Arbeiter wurden tödlich vom Ausleger der Betonpumpe getroffen.

Nach unserer internen Überprüfung können wir menschliches Fehlversagen als Unfallursache ausschließen. Wir sind den Ermittlungsbehörden behilflich bei der Aufklärung der Unfallursache.

In Gedanken sind wir bei den Angehörigen der Opfer.“

Video: Bilder vom Unfallsort

Video: snacktv

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.