Tankwart kauft mit vergessenen Kreditkarten ein

Landkreis - Die Vergesslichkeit seiner Kunden hat ein 22-Jähriger Tankwart ausgenutzt, um mit deren Kreditkarten einzukaufen. Über 1000 Euro hatte der Mann aus dem Landkreis Erding ausgegeben, bis ihn die Polizei jetzt dingfest machen konnte.

Seit Oktober vergangenen Jahres arbeitete der 22-Jährige nach Angaben der Polizei bei zwei Tankstellen in Aschheim und Kirchheim als Tankwart und Kassenkraft. Im Januar dann steckte er sich erstmals eine Kredtikarte ein, die ein Kunde an der Kasse vergessen hatte. Insgesamt sechs Kreditkarten ließ er seitdem mitgehen, um damit einzukaufen oder im Internet Bestellungen aufzugeben. Außerdem verwendete er die Kartendaten, um kostenpflichtige Seiten aufzurufen und an Onlinespielen teilzunehmen. Der Einfachheit halber tätigte er die Einkäufe gleich in der Tankstelle. Um Spuren zu verwischen, ließ er die jeweiligen Belege gleich verschwinden.

Die kriminellen Machenschaften des 22-Jährigen blieben nicht lang unentdeckt. Kriminalbeamte des Kommissariats 74 in München kamen dem betrügerischen Tankwart auf die Schliche. Am Montag machten sie ihn an seinem Arbeitsplatz ausfindig. Anschließend wurde seine Wohnung, in der er zusammen mit seiner Freundin wohnt, durchsucht. Hier fanden die Beamten mehrere unterschlagene Kreditkarten und Abrechnungsbelege. Aufgrund der eindeutigen Beweislage legte der 22-Jährige ein Geständnis ab. „Durch das frühzeitige Eingreifen der Kriminalpolizei konnte eine sich gerade anbahnende Serie gestoppt werden“, heißt es im Polizeibericht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwas über 1000 Euro. Von einer Vorführung vor den Ermittlungsrichter wurde aufgrund vorhandener sozialer Bindungen abgesehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Kommentare