Gegen Baum geprallt

Betrunkene kentern mit Schlauchboot auf der Isar

Geretsried - Betrunken im Schlauchboot auf der Isar fahren - offenbar keine gute Idee: Die Fahrt von neun jungen Leuten aus dem Raum München endete am Sonntag am Baum - und die jungen Leute im Wasser.

Am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr fuhr eine Gruppe junger Leute im Alter zwischen 20 und 21 Jahren aus dem südlichen Münchner Landkreis mit einem gemieteten Schlauchboot eines Bootsverleih auf der Isar.

Auf Höhe Geretsried kollidierte die Gruppe mit einem in die Isar reichenden Baum, wodurch die neun Insassen des Bootes ins Wasser fielen und das Schlauchboot erheblich beschädigt wurde.Alle konnten sich auf eine Isarinsel retten. Von dort mussten sie von der DLRG ans Ufer gebracht werden.

Die jungen Leute, die laut Polizei "teilweise erheblich dem Alkohol zugesprochen hatten" blieben unverletzt. Wie hoch der Schaden am Schlauchboot ist, kann derzeit nicht beziffert werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare