Betrunkener (26) wirft Steine auf S-Bahn

Unterhaching - Ein betrunkener 26-Jähriger hat sich und die Fahrgäste einer S-Bahn am Mittwoch in Unterhaching in höchste Gefahr gebracht.

Am S-Bahnhof sprang er gegen 22 Uhr ins Gleisbett, berichtet die Bundespolizei. Der Lokführer der einfahrenden S 3 Richtung Holzkirchen bemerkte den Mann auf den Gleisen und gab einen Achtungspfiff ab. Als der 26-Jährige immer noch keine Anstalten machte, die Gleise zu verlassen, leitete der Lokführer eine Vollbremsung ein. Zu diesem Zeitpunkt war die Bahn noch etwa 80 Stundenkilometer schnell. Dem Lokführer gelang es, die S-Bahn zum Stehen zu bringen, bevor sie den 26-Jährigen erfassen konnte. Der allerdings begann mit Schottersteinen auf die Scheiben des Triebfahrzeugs zu werfen. Die Polizei wurde verständigt und der Steinewerfer flüchtete. Eine Streife der Giesinger Polizei spürte den 26-Jährigen wenig später auf und nahm ihn fest.

Er und auch alle Fahrgäste blieben bei dem Zwischenfall unverletzt. Das Motiv seiner Tat ist unklar. Angeblich hatte er Streit mit einer Bekannten. Wahrscheinlich spielte aber auch seine starke Alkoholisierung eine Rolle. Gegen den jungen Mann laufen nun Anzeigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr und wegen Sachbeschädigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare