Riesenärger für Burschen

15-Jähriger „borgt“ Auto der Eltern - und das war nicht die einzige schlechte Idee

+
Symbolbild

Betrunken mit dem Auto der Eltern einen Unfall bauen und dann wegfahren - da hängt der Haussegen schief.

Pöcking – Ein Anwohner aus Pöcking rief am Freitag gegen 22.15 Uhr bei der Polizei in Starnberg an und teilte mit, dass er einen Unfall am Hochfeld beobachtet habe. Ein Autofahrer sei rückwärts gegen eine Baumaschine gefahren. Gegenüber dem Zeugen entgegnete der Fahrer, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins sei und haute anschließend ab. 

Durch Beamte der Polizeiinspektion Starnberg konnte schließlich ein 15-jähriger Pöckinger als Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Während der Abwesenheit seiner Eltern hatte er sich deren Auto für eine Spritztour ausgeliehen. Er war zu allem Überfluss auch noch betrunken. Das gibt jetzt jede Menge Ärger, auch wenn die Baumaschine laut Polizei nicht beschädigt wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall auf der A9: Polizei nennt Details - eine Person in Lebensgefahr
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung
In Naturbad: Münchnerin kippt mitsamt Umkleide um und fordert Schmerzensgeld - mit skurriler Begründung
Brite schluckt 80 Koks-Päckchen - als er am Flughafen München ankommt, schwebt er in Lebensgefahr
Brite schluckt 80 Koks-Päckchen - als er am Flughafen München ankommt, schwebt er in Lebensgefahr
Verfolgungsjagd bei Siegertsbrunn: Polizei gibt Warnschüsse ab
Verfolgungsjagd bei Siegertsbrunn: Polizei gibt Warnschüsse ab

Kommentare