Riesenärger für Burschen

15-Jähriger „borgt“ Auto der Eltern - und das war nicht die einzige schlechte Idee

+
Symbolbild

Betrunken mit dem Auto der Eltern einen Unfall bauen und dann wegfahren - da hängt der Haussegen schief.

Pöcking – Ein Anwohner aus Pöcking rief am Freitag gegen 22.15 Uhr bei der Polizei in Starnberg an und teilte mit, dass er einen Unfall am Hochfeld beobachtet habe. Ein Autofahrer sei rückwärts gegen eine Baumaschine gefahren. Gegenüber dem Zeugen entgegnete der Fahrer, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins sei und haute anschließend ab. 

Durch Beamte der Polizeiinspektion Starnberg konnte schließlich ein 15-jähriger Pöckinger als Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Während der Abwesenheit seiner Eltern hatte er sich deren Auto für eine Spritztour ausgeliehen. Er war zu allem Überfluss auch noch betrunken. Das gibt jetzt jede Menge Ärger, auch wenn die Baumaschine laut Polizei nicht beschädigt wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Vier Personen auf der Rückbank: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Vier Personen auf der Rückbank: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Münchnerin (32) stürzt an der Wettersteinspitze in den Tod
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.