Betrunkener prallt gegen Regionalexpress

Mintraching - Ein stark betrunkener Plattlinger legte in der Nacht zum Sonntag den Zugverkehr zwischen Freising und München lahm. Der 30-Jährige stieß sogar mit einem Rergionalexpress zusammen - überstand die Kollision aber mit einem offenen Bruch.

Da gefror dem Lokführer einer S 1 das Blut in den Adern: Er passierte gerade Mintraching, als er dort auf einem Stromverteilerkasten in der Nähe der Bahngleise einen Mann sitzen sah. Er verständigte daraufhin sofort den Notfallmanager der Bahn, der sofort alle Züge angehalten oder anwies, in Schrittgeschwindigkeit die Stelle zu passieren. Auch der Lokführer des herannahenden Regionalexpresses(RE 4085) sah den 30-jährigen Plattlinger auf dem Verteilerkasten sitzen und hielt an. Als der Lokführer die Weiterfahrt langsam fortsetzen wollte, sprang der 30-Jährige plötzlich auf die Gleise - und prallte mit dem Regionalexpress zusammen. Wie durch ein Wunder wurde der 30jährige durch die Kollision mit dem Zug nur mittelschwer verletzt. Er erlitt dabei einen offenen Ellbogenbruch am rechten Arm und Prellungen im Brust und Rückenbereich. Die Erstversorgung wurde zunächst durch die FFW Neufahrn und dann durch den Rettungsdienst aus Eching vorgenommen. Der Bahnverkehr wurde daraufhin in beiden Richtungen gesperrt.

In einer ersten Befragung vor Ort konnte der 30-Jährige keinerlei Angaben zum Unfallverlauf machen. Bei der späteren Befragung im Klinikum Freising gab der Plattlinger an, zehn Halbe Bier am Abend getrunken zu haben. Eine im Klinikum durchgeführte Blutentnahme ergab einen Blutalkoholwert von zwei Promille. Bei dem Einsatz waren unter anderem ein Polizeihubschrauber und etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neufahrn beteiligt.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare