Beziehungsstreit: Exfreund attackiert 19-Jährige

+
Großeinsatz in Unterföhring.

Todesangst muss eine 19-Jährige in Unterföhring ausgestanden haben, am Samstagmorgen in Unterföhring.

Schlimme Stunden hat eine 19-Jährige ausgestanden, am Samstag vor Heilig Abend in Unterföhring. Ihr Exfreund hatte sie angegriffen und verletzt, meldet die Polizei. Die Tat ereignete sich um 10.20 Uhr in der Wohnung der 19-Jährigen in Unterföhring. Wo genau, sagt die Polizei nicht. Auch über die näheren Umstände der Attacke ist wenig bekannt. Fest steht, das einstige Paar war in Streit geraten. Der dann wohl eskalierte und an dessen Ende der Mann seiner ehemaligen Freundin leichte Verletzungen zufügte. Die junge Frau konnte sich losmachen und aus der Wohnung flüchten, gemeinsam mit einem Freund, der sich ebenfalls in den Räumen aufgehalten hatte. Die beiden flohen in die Tiefgarage des Hauses und verständigten die Polizei. Die war zwar schnell vor Ort, konnte den mutmaßlichen Täter aber nicht mehr stellen. Er ist nach wie vor auf der Flucht. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Ermittelt wird wegen versuchten Totschlags. In den sozialen Medien hatte sich die Meldung eines Großeinsatzes in Unterföhring am Samstagvormittag schnell verbreitet.

Auch interessant

Meistgelesen

Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi
Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt

Kommentare