Badegäste wollten ihn reanimieren

Asthmaanfall im See: Mann (41) stirbt

Königsdorf - Unglück im Bibisee: Ein 41 Jahre alter Geretsrieder ist am Dienstagabend beim Baden in Königsdorf gestorben. Er hatte beim Schwimmen einen Asthmaanfall erlitten.

Kurz vor 18 Uhr war der Mann im Wasser bewusstlos geworden. Aufmerksame Schwimmer zogen den Geretsrieder ans Ufer und begannen sofort mit der Reanimation. Doch alle Bemühungen blieben erfolglos, berichtet Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim auf Nachfrage unserer Zeitung.

Der 41-Jährige „hatte ein gesundheitliches Problem, es gab eine Vorgeschichte“, erklärt Thalmeier. Der Geretsrieder habe im Bibisee schwimmend einen Asthmaanfall erlitten, in dessen Folge der Tod des Mannes eingetreten sei.

cce

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion