Feuerwehren und Rettungskräften 

Bichl: Auffahrunfall mit Oldtimer und vier Verletzten

+
Karambolage: Am schwersten erwischte es bei dem Auffahrunfall den Volvo (Mitte) und den Pontiac (li.).

Vier beteiligte Autos, darunter ein US-Oldtimer, Fahrer aus drei Ländern, vier Verletzte und erheblicher Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntagmittag bei Bichl.

Bichl – Um 12.10 Uhr war ein chinesischer Staatsbürger mit Frau und Tochter in einem gemieteten Jaguar auf der Bundesstraße 472 von Sindelsdorf in Richtung Heilbrunn unterwegs. Der 59-Jährige war offenbar noch nicht häufig auf deutschen Straßen unterwegs gewesen. Er steuerte seine Luxuskarosse laut mehreren Zeugenaussagen sehr vorsichtig und defensiv. Auf Höhe der Anschlussstelle Bichl-Nord wollte gerade ein Lastwagen auf der Einfädelspur in Richtung Heilbrunn einbiegen. Das sah der 59-jährige Chinese und bremste seinen Jaguar auf Schrittgeschwindigkeit ab, um dem Lkw das Einfädeln zu erleichtern.

Nun kam es zum klassischen Auffahreffekt. Ein Wiener (24) konnte seinen Mercedes noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Ob der nachfolgende Volvo eines Weilheimers (25) dann schon auffuhr oder aufgeschoben wurde, muss die Polizei klären.

Sicher ist laut Polizei, dass der Vierte in der Fahrzeugkolonne, ein 27-jähriger Schongauer am Steuer seines Pontiacs Bonneville, die Situation zu spät erkannte. Trotz Vollbremsung knallte der US-Oldtimer, der offenbar auf dem Weg zum Tölzer US-Car-Treffen war, auf das Heck des Volvos. Sowohl Fahrer und Beifahrerin (23) im Pontiac sowie die beiden Insassen im Volvo wurde leicht verletzt und in die Krankenhäuser Weilheim und Tölz gebracht.

Volvo, Pontiac und Mercedes wurde so massiv beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf rund 18 000 Euro geschätzt.

Die drei chinesischen Staatsbürger konnten ihre Fahrt fortsetzen. Ihr Jaguar war nur leicht am Heck beschädigt worden. Die B 472 war zwei Stunden halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr Bichl war mit 12 Mann im Einsatz. 

Für die Bichler Feuerwehr war es bereits der zweite Einsatz am vergangenen Wochenende. Am Freitagabend musste Gülle von der Fahrbahn beseitigt werden. Dabei kam es zu einem unschönen Vorfall.     chs

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.