Aschheim

Biker schwer verletzt: Rettungshubschrauber muss auf A 99 landen

+
Ein Hubschrauber der ADAC Luftrettung.

Aschheim - Bei einem Unfall im Landkreis München wird ein 17-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Er muss auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus.

Ein 17-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Ebersberg ist bei einem Verkehrsunfall im Landkreis München lebensgefährlich verletzt worden. Um ihn auf schnellstem Wege ins Krankenhaus zu bringen, musste ein Rettungshubschrauber am Dienstagabend auf der Autobahn 99 landen, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann war in der Nacht nach Polizeiangaben noch auf der Intensivstation - sein Zustand sei kritisch.

Der Auszubildende war am Dienstag gegen 17.30 Uhr in der Nähe von Aschheim aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad, eine 125er Yamaha, von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Dadurch zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Das Motorrad schleuderte auf die Fahrbahn zurück und wurde von einem bosnischen Fahrzeugführer mit seinem VW Touareg mit Anhänger überrollt. Der Anhänger wurde hierbei beschädigt. Ein weiterer Pkw wurde durch umherfliegende Teile ebenfalls leicht beschädigt. Am Motorrad entstand Totalschaden. 

Der 17-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Wegen der Landung des Hubschraubers musste die A99 im Feierabendverkehr eine halbe Stunde gesperrt werden - ein Stau von acht Kilometer Länge war die Folge. Zur Unfallaufnahme wurde außerdem später ein Fahrstreifen abgeriegelt, was zu weiteren Beeinträchtigungen im Verkehr führte.

dpa

Biker schwer verletzt: Rettungshubschrauber landet auf A 99

Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulk e
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt.
Auf der A 99 bei Aschheim hat sich ein junger Motorradfahrer am Dienstag schwer verletzt. © Thomas Gaulke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatische Szenen in Vaterstetten - doch es ist nicht, wonach es zunächst aussieht
Dramatische Szenen in Vaterstetten - doch es ist nicht, wonach es zunächst aussieht
Ärger nach Abistreich: Es soll sogar Verletzte gegeben haben
Ärger nach Abistreich: Es soll sogar Verletzte gegeben haben
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.