Bilder: Flüchtling aus Emmeringer See geborgen

1 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
2 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
3 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
4 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
5 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
6 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
7 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.
8 von 9
Die Taucher des Bayerischen Roten Kreuzes fanden den Mann in sechs bis acht Metern Tiefe etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Er wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht.

Emmering - Taucher der Wasserwacht haben am Freitag Vormittag einen Asylbewerber nach einem Badeunfall aus dem Emmeringer See geborgen. Bilder vom Unfallort.

Auch interessant

Meistgesehen

Großbrand in der Nacht zum 11. November in Dorfen
Großbrand in der Nacht zum 11. November in Dorfen
Schwerer Unfall bei Dietramszell: Kleintransporter rammt Garage
Schwerer Unfall bei Dietramszell: Kleintransporter rammt Garage

Kommentare