Bilder: Junger Mann nach Einbruch überfahren

1 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
2 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
3 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
4 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
5 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
6 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
7 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.
8 von 18
Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Aschheim - Ein Einbruch endete am Samstagabend in Dornach mit einem tragischen Unfall. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde auf der Flucht von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Auch interessant

Meistgesehen

VW mit vier Personen wird zwischen zwei Lkw komplett zerquetscht - Bilder
VW mit vier Personen wird zwischen zwei Lkw komplett zerquetscht - Bilder
Spektakulärer Traktor-Unfall in Schongau
Spektakulärer Traktor-Unfall in Schongau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.