Im Kreuzungsbereich

Bilder: Frau bei Zusammenstoß eingeklemmt

Unfall Taufkirchen
1 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.
Unfall Taufkirchen
2 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.
Unfall Taufkirchen
3 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.
Unfall Taufkirchen
4 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.
Unfall Taufkirchen
5 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.
Unfall Taufkirchen
6 von 6
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in Taufkirchen zusammengestoßen.

Unfall in Taufkirchen: Zwei Autos sind am Donnerstagnachmittag kollidiert, eine Frau wurde im Auto eingeklemmt.

Taufkirchen - 17 000 Euro Sachschaden, zwei Autos schrottreif und eine schwer verletzte Beifahrerin: Dies ist die traurige Bilanz eines Unfalls, den ein 18 Jahre alter Fahranfänger am Donnerstag in Taufkirchen verursacht hat. Mit seinem Fiat sowie der Mutter (51) auf dem Beifahrersitz war der junge Mann aus dem Landkreis Freising von der A 995 abgefahren, überquerte die erste Ampel und wollte dann an der Kreuzung beim Teppichgeschäft Kibek nach links in Tölzer Straße (Richtung Taufkirchen) abbiegen. Dabei übersah der 18-Jährige den Gegenverkehr – die 61-jährige Fahrerin eines VW Golf mit einem 37-Jährigen als Beifahrer, beide aus dem Landkreis München. In der Kreuzungsmitte krachten beide Autos ineinander, der VW Golf erwischte die Beifahrerseite des Fiat und schob diesen auf einen Fahrbahnteiler. Die Türen des Fiat waren so sehr deformiert, dass die Feuerwehren aus Taufkirchen und Oberhaching die schwer verletzte Beifahrerin mit hydraulischem Gerät befreien mussten. Die drei anderen Unfallbeteiligten erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen. mbe

Auch interessant

Meistgesehen

Frontalunfall auf der B17 mit acht Schwerverletzten
Frontalunfall auf der B17 mit acht Schwerverletzten
Feuerwehr versucht Neubau zu löschen
Feuerwehr versucht Neubau zu löschen
Brand in Neubau: So sieht das Gebäude jetzt aus 
Brand in Neubau: So sieht das Gebäude jetzt aus 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion