Zeuge hatte sich gemeldet

Nach Biss in die Nase: Mann (46) festgenommen

Bad Wiessee - Diese Meldung sorgte für Erstaunen: In Bad Wiessee hatte ein fremder Mann einem Buben (9) in die Nase gebissen - einfach so. Jetzt wurde der Beißer gefasst.

Der Bub hatte am vergangenen Dienstag berichtet, dass er nahe der Aral-Tankstelle in Bad Wiessee aus unbekannten Gründen von einem wildfremden Mann in die Nase gebissen worden sei. Jetzt berichtet die Polizei, dass der Beißer festgenommen wurde.

Demnach hat sich ein Zeuge, ein Schaftlacher (29), noch am selben Tag aufgrund der Berichterstattung bei der Polizei. Er gab an, den Mann und den Buben gesehen zu haben. Zu dem Biss konnte er aber nichts sagen, da er nur mit dem Auto vorbeigefahren war. Den Mann konnte er aber sehr genau beschreiben.

Aufgrund der Personenbeschreibung fielen den Tankstellen-Mitarbeitern einige Details zum möglichen Täter ein. So erinnerten sie sich, dass der Beschriebene am Tag nach der Tat gegen 15.30 Uhr die Tankstelle aufgesucht und Bier und Zigaretten gekauft hatte. Er gilt sogar als Stammkunde.

Der Polizei gelang es mit Hilfe der Angaben, einen Kurgast (46) aus Saudi-Arabien festzunehmen. Der Mann bestätigte, dass er den Buben kenne. Allerdings habe sich das Zusammentreffen anders verhalten. So seien die beiden auf dem Gehweg zusammengestoßen und der Mann habe sich, wie es arabische Sitte sei, bei dem Buben entschuldigen wollen, indem er ihn links und rechts an die Wange drückte. Wie die Bissverletzung zustande gekommen ist, konnte der Saudi nicht erklären.

Die Staatsanwaltschaft München entschied, den Mann wegen unklarere Sachlage und nicht beweisbarem Vorsatz frei zu lassen. Der 46-Jährige wird in der kommenden Woche abreisen. Die Polizei Bad Wiessee bedankt sich bei dem Schaftlacher Zeugen und den Mitarbeitern der Tankstelle.

sta

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare