Böser Streich: Holz für Osterfeuer vorzeitig in Brand gesetzt

+
Den Holzhaufen für das Osterfeuer wurde vorzeitig in Brand gesetzt.

Eching - Eine böse Überraschung erlebten die Feuerwehren Günzenhausen und Eching: Unbekannte haben den großen Holz- und Reisighaufen in Brand gesetzt, der für ihr Osterfeuer vorgesehen war.

Der Holzhaufen war etwa 200 Kubikmeter groß und sollte erst für das Osterfeuer am Samstagabend angezündet werden. Doch bislang Unbekannte fanden es offenbar lustig, den Haufen bereits am Karfreitag in Brand zu setzen.

Bilder vom Brand

Eching: Holz für Osterfeuer verzeitig in Brand gesetzt

Wegen der extremen Trockenheit bestand die Gefahr eines Flächenbrandes, weshalb der heftig lodernde Brand durch die Feuerwehren aus Günzenhausen und Eching - zum Teil unter Atemschutz - abgelöscht werden musste.

Zu dem ärgerlichen Einsatz müssen die Feuerwehren nun auch um ihr Osterfeuer bangen. Es war bis Samstagmittag fraglich, ob noch einmal ausreichend Holz für die Veranstaltung beschafft werden kann.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare