Feuer in Seniorendomizil

Geretsrieder (80) stirbt nach Brand

+
Der 80-jährige Bewohner eines Geretsrieder Altenheims ist nach dem Brand am Karfreitag seinen Verletzungen erlegen.

Geretsried - Der Geretsrieder (80), der am Karfreitag bei einem Zimmerbrand im Seniorendomizil Haus Elisabeth an der Johann-Sebastian-Bach-Straße lebensgefährlich verletzt worden war, ist gestorben.

Er starb am Osterwochenende in einer Klinik. Das teilte am Dienstag Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim, mit. Der 80-Jährige hatte bei dem Feuer großflächige Verbrennungen erlitten. „Zur Brandursache können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden“, so Sonntag. Die Ermittlungen haben der Kriminaldauerdienst Weilheim und das Fachkommissariat für Spurensicherung übernommen.

Bilder: Brand in Altenheim in Geretsried

cce

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion