Sie wollte aus der geschlossenen Abteilung

Brand in Haar: Patientin zündete Pinnwand an

Haar - Eine Patientin ist verantwortlich für den Brand einer Pinnwand im Haarer Isar-Amper-Klinikum. Die 45-Jährige hatte die Blätter auf einer Pinnwand in Haus 7 angezündet, meldet die Polizei.

Wie berichtet, hatte der Brand am frühen Donnerstagsmorgen für eine starke Rauchentwicklung im Treppenaufgang des Hauses gesorgt. 30 Patienten, drei mehr als ursprünglich gemeldet, mussten evakuiert werden. Helfer des Rettungsdienstes versorgten sie vor Ort. Verletzt wurde niemand. Den Brand selbst hatte das Klinikpersonal gelöscht noch bevor ein Großaufgebot an Feuerwehren angerückt war. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.

Die Brandstifterin, gegen die ermittelt wird, gab bei der Vernehmung an, sie habe sich aus der geschlossenen Anstalt entfernen wollen. Dort war sie bisher freiwillig untergebracht. Dass sie nun aufgrund einer richterlichen Anordnung in der Klinik bleiben muss, ist wahrscheinlich.

bw

Rubriklistenbild: © Johannes Welte

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion