Am Bürgerplatz

Brand in Garchinger Fitness-Studio

+
Einsatzkräfte vor dem Fitness-Studio.

Einen Brand im Fitness-Studio am Bürgerplatz hat die Feuerwehr Garching am Freitagmorgen gelöscht. Anwohner hatten Qualm bemerkt.  

Garching - Um 6.53 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Garching zum Bürgerplatz alarmiert. Dort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Rauch aus dem Fitness-Studio quoll. „Umgehend wurde eine Erkundung mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Strahlrohr vorgenommen“, meldet Stefan Holzhauser. 

Den Brand in einem Büroraum im Keller hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Garching wurde bei den nachfolgenden Belüftungsarbeiten von der Freiwilligen Feuerwehr Hochbrück unterstützt. Das Studio wieder rauchfrei zu machen, war deutlich aufwändiger als den Brand zu löschen.

Die Feuerwehr Garching war vier Stunden mit 29 Kräften und sechs Fahrzeugen unter der Leitung des Kommandanten, Hauptbrandmeister Christian Schweiger, im Einsatz. Zur Brandursache und dem Sachschaden lagen noch keine näheren Informationen vor. Die Brandfahnder würden sich den Schaden im Laufe des Freitags ansehen, sagte ein Polizeisprecher. Erster Verdacht: Ein technischer Defekt an einem elektronischen Gerät.   

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.