Hat der Brandstifter wieder zugeschlagen?

Stockdorf - Hat er wieder zugeschlagen? Am Dienstag Vormittag ist bei Stockdorf ein Großfeuer ausgebrochen, die Polizei hatte das Gebiet abgeriegelt. Innerhalb kürzester Zeit ist das der 12. Brand in dieser Gegend. Die Vermutung liegt nahe, dass ein Brandstifter unterwegs ist.

Lesen Sie dazu auch:

Kreuzlinger Forst: Der fünfte Waldbrand in Folge

Vier Brände in fünf Tagen: Kripo ermittelt

Kreuzlinger Forst: 10.000 Quadratmeter Wald in Flammen

Eine Fläche von 200 Metern mal 200 Metern stand in Flammen, zahlreiche Feuerwehren waren vor Ort, auch das Bayerische Rote Kreuz war im Einsatz. Ein Hubschrauber half mit Wasser von oben, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Bilder des Brandes

Stockdorf: Brand im Kreuzlinger Forst

Die Polizei hatte das Gebiet um den Brand herum großflächig abgesperrt, um Schüler und Schaulustige von dem Feuer fernzuhalten.

Mittlerweile ist der Brand eingedämmt, die Feuerwehr ist mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Die Kripo Fürstenfeldbruck ist bereits mit der Untersuchung der Vorfälle betraut, da sich die Brände sehr ähneln. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt – offen ist allerdings, ob es sich um fahrlässige oder vorsätzliche handelt.

Auch interessant

Meistgelesen

Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
18 Quadratmeter im Gewerbegebiet: Dafür zahlt sie 590 Euro!
18 Quadratmeter im Gewerbegebiet: Dafür zahlt sie 590 Euro!
Toter am Starnberger See: Todesfalle Allmannshauser Steilwand
Toter am Starnberger See: Todesfalle Allmannshauser Steilwand
Nackte Frau läuft randalierend durch Herrsching
Nackte Frau läuft randalierend durch Herrsching

Kommentare