Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Briefkästen in Königsdorf gesprengt

Königsdorf - Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zu Mittwoch zwei Briefkästen der Deutschen Post durch Feuerwerkskörper beschädigt.

Laut Polizei zündete der Gesuchte einen Kracher im Briefkasten an der B11 neben dem Buswartehäuschen in Königsdorf-Wiesen. Der zweite gelbe Kasten ging am Kapellenweg im Königsdorfer Ortsteil Osterhofen hoch.

Anwohner berichteteten der Polizei, gegen 1.30 Uhr einen lauten Knall gehört zu haben. Erst jetzt wurde die Polizei nach eigenen Angaben darüber informiert, dass ein Unbekannter zwischen Montag, 23. Januar, und Mittwoch, 25. Januar, versucht hat, den Briefkasten neben dem Eingang eines Verbrauchermarktes an der Bayerwaldstraße in Geretsried aufzubrechen. Hinweise auf einen Zusammenhang mit den Taten in Königsdorf gibt es allerdings nicht. Insgesamt entstand der Post ein Sachschaden in Höhe von rund 1800 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Geretsrieder Polizei unter Telefon 0 81 71/ 9 35 10 entgegen.

cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare