Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Bruchpilot wie durch ein Wunder nur leicht verletzt

+
Wie durch ein Wunder wurde der Pilot dieses abgestürzten Flugzeugs nur leicht verletzt.

Dachau - Ungeheures Glück hatte ein 35 Jahre alter Münchner, der Sonntag Mittag bei Altstetten eine kapitale Bruchlandung mit einem Ultraleichtflugzeug hinlegte.

Der Mann war mittags auf der kleinen privaten Start- und Landebahn bei Altstetten im Landkreis Dachau mit seiner Kitfox zu einem so genannten Bewegungsflug gestartet. Der Start und der kurze Rundflug verliefen ohne Probleme. Gegen 13 Uhr setzte der 35-Jährige dann an gleicher Stelle wieder zur Landung an. Eine Zeugin - die Besitzerin des kleinen Flugfelds - beobachtete zu ihrem großen Entsetzen, dass sich der Pilot beim Landeanflug verschätzte. Angesichts des schneebedeckten Untergrunds hatte der Pilot offenbar Probleme mit der Optik - die kleine Maschine berührte viel zu früh den Boden.

Flugzeugabsturz in Sulzemoos

Flugzeugabsturz in Sulzemoos

Das Flugzeug überschlug sich auf der Landebahn, das Heck brach dabei auseinander. Wie durch ein Wunder wurde der Pilot nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst mit einem Schleudertrauma ins Dachauer Krankenhaus gebracht.

Der Schaden an dem Ultraleichtflugzeug ist erheblich. Er wird auf rund 30 000 Euro geschätzt, wie Polizeihauptkommisar Baumgartner gestern auf Anfrage bekanntgab. (tor)

Auch interessant

Meistgelesen

Nachbarn beschweren sich über Geruch - schrecklicher Fund
Nachbarn beschweren sich über Geruch - schrecklicher Fund
Dachauer (18) verliert Wette - und muss vor Frauen blankziehen
Dachauer (18) verliert Wette - und muss vor Frauen blankziehen
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an

Kommentare