1. tz
  2. München
  3. Region

Mit Fiat gegen drei Bäume: Münchner bleibt bewusstlos neben Fahrzeugwrack liegen

Erstellt:

Von: Günter Hiel

Kommentare

Unfall bei Faistenhaar mit Fiat 500
Der zertrümmerte Fiat. © Thomas Gaulke

Leblos neben seinem zertrümmerten 500er Fiat auf der Straße liegend - so haben Ersthelfer einen 71-jährigen Münchner am Mittwochnachmittag auf der Miesbacher Straße bei Faistenhaar gefunden.

Brunnthal - Ein 71-jähriger Münchner ist am Mittwoch gegen 16 Uhr auf der Miesbacher Straße (Kreisstraße M9) von Kreuzstraße Richtung Faistenhaar gefahren. In Höhe der Einmündung Forststraße kam der Mann laut Polizei mit seinem Wagen rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen drei Bäume.

Fiat überschlägt sich - Nicht angegurteter Fahrer schleudert aus dem Wagen

Der Fiat überschlug sich und wurde über die rund einen Meter hohe Böschung zurück auf die Fahrbahn katapultiert, wobei der offenbar nicht angeschnallte Fahrer aus dem Wrack geschleudert wurde und schwer verletzt mitten auf der Straße liegen blieb. Der Mann kam nach Erstversorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Laut Polizei hatte er „einen Riesenschutzengel“ und wird sich von seinen Verletzungen wieder erholen.

Miesbacher Straße zwei Stunden gesperrt - Feuerwehren Hofolding, Aying und Helfendorf im Einsatz

Die Miesbacher Straße musste für die Unfallaufnahme zwei Stunden gesperrt werden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Hofolding, Aying und Helfendorf, zusammen rund 40 Kräfte unter der Leitung des Hofoldinger Kommandanten Andreas Tränker. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare