Zwölfjähriger erleidet Platzwunde

Aus Spiel wird Ernst: Buben beschießen sich mit Softair-Pistolen - dann kippt die Stimmung

Zunächst beschossen sich zwei Buben in Maisach zum Spaß mit Softair-Pistolen. Einer der beiden geriet jedoch immer mehr in Rage.

Gernlinden - Die Buben beschossen sich in der Nähe des Friedhofs mit einer Soft-Air-Pistole gegenseitig - zunächst aus Spaß, wie die Polizei berichtet. Allerdings kippte die Stimmung, als der 14-Jährige mehrfach hintereinander auf den Zwölfjährigen zielte. Der jüngere trat daher aus Frust gegen das Fahrrad des 14-Jährigen. Dieser geriet derart in Rage, dass er dem Zwölfjährigen das Griffstück der Pistole gegen den Kopf schlug, was die Platzwunde zur Folge hatte.

Die Polizei stellte die Pistole samt Munition sicher. Von wem die Jugendlichen die Waffe hatten, muss noch ermittelt werden. Die Polizei informierte auch die Eltern der Buben. 

Lesen Sie auch: Extreme Wetterlage über Bayern: Experten warnen in dieser Region vor „Hagelschlag“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Frank Leonhardt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Die Weilheimer haben die Nase voll von München
Die Weilheimer haben die Nase voll von München

Kommentare